Montag, 27. Juli 2015

Er ist wieder da (Hörbuch)

Er ist wieder da
Timur Vermes

Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere - im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes' Romandebüt ist ein literarisches Kabinettstück erster Güte.

Ein Zitat aus dem Buch: (Ich weiß die Seite nicht)
Er lachte. Dann hielt er inne. "Sagen Sie, Sie räumen mir doch meinen Kiosk nicht aus?"
Ich sah ihn empört an: "Sehe ich aus wie ein Verbrecher?"
Er sah mich an: "Sie sehen aus wie Adolf Hitler."
"Eben."

Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört, was wahrscheinlich auch einfacher zu verstehen war, als wenn ich es gelesen hätte. An sich ist es schon sehr witzig, gleichzeitig aber auch sehr erschreckend wie die Menschen auf Adolf Hitler reagieren. Meine Güte, sind wir wirklich so oberflächlich? Keiner nimmt ihn wirklich ernst und so feiert ihn (fast) jeder als Comedian.
Ansonsten habe ich mich sehr amüsiert und gut unterhalten lassen. Beim Hörbuch hören ist auch ein ganzer Nachmittag vergangen und das ohne Langeweile. Was will man mehr, wenn man mal gerade keine Lust hat selbst zu lesen oder man niemanden hat, mit dem man sich treffen könnte?
Ich denke für dieses (Hör-)Buch braucht man auf jeden Fall Politik- und auch ein Wenig Geschichtskenntnis, wobei ich auch glaube, dass wenn ich mehr von Politik und Co. wüsste und verstände, auch dieses Buch besser verstanden hätte.

Fazit:
Dieses Buch bekommt von mir drei von fünf Sternen. Stellenweise war es mir dann doch etwas zu langatmig und das Ende auch ziemlich abrupt. Mit dem Ende könnte es einen zweiten Band gut vertragen! Trotzdem ist diese Satire wärmstens zu empfehlen. Einfach mal Realität sein lassen und die Möglichkeiten in unserer heutigen Welt spielen lassen und alles auf den Kopf stellen!

Buch -> Klick
Autor -> Klick

Liebe Grüße,
Isana

1 Kommentar:

  1. Stimmt – ein paar Stellen sind langatmig, aber ich fand es im Allgemeinen sehr erfrischend :)

    AntwortenLöschen

Gib deinen Senf dazu!