Mittwoch, 12. August 2015

Der Augensammler

Der Augensammler (Hörbuch)
Sebastian Fitzek

Inhalt:
Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der »Augensammler« keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt …


Ein weiteres Hörbuch das ich mir auf Grund von Guthaben bei Audible (durch meinen Vater der da angemeldet ist) "kaufen" konnte, ohne das mein Taschengeld drunter leiden musste. ;-)
Tja, kommen wir zum eigentlichen Teil: Wieder bin ich durch die sehr gute Recherche von Sebastian Fitzek beeindruckt. Das hat er auch schon zuvor in "Das Kind" bewiesen, kenne dieses Buch aber nur als Film. *Klick* Aber mal von der wirklich guten Recherchearbeit abgesehen, finde ich auch diesen Thriller von Sebastian Fitzek mehr als gelungen. Gut, den Anfang finde ich ein bisschen zu langatmig, dafür hat sich dann die Spannung mehr und mehr im Laufe der Handlung aufgebaut.
Das (Hör-)Buch ist von seiner Logik, aus meiner Sicht, etwas schwer zu verstehen, vor allem wenn es aus der Sicht des Augensammlers, in Form von Mails, erzählt wird. Besonders gestört hat es mich nicht, es waren eher die Fragen die gestellt wurden und erst ein paar Sätze weiter beantwortet wurden, wo mir das Nachvollziehen, das Verstehen gefehlt hat, weil ich nicht komplett draus schlau geworden bin. Mit der letzten Mail aber dann zum Glück doch.
Das Buch hat einen ziemlich üblen Cliffhanger am Ende, die komplette Lösung gibt's leider erst im Augenjäger, habe mal kurz reingeschnuppert, bevor ich mir den Augensammler vorgenommen habe.
Aber ansonsten haben sich meine Erwartungen erfüllt und mir spannende Stunden in *hüstel* tiefster Nacht beschert...

Fazit:
Das (Hör-)Buch bekommt von mir fünf von fünf Sternen. Auch wenn ich die wahre Identität des Augensammlers nach dem rosa Fernseher mit bewegungsmeldender Kamera erahnt habe. Ich freue mich auf jeden Fall auf den Augenjäger und empfehle wärmstens diesen spannungsgeladenen Thriller weiter!

Wer will mehr? Hier entlang: Klick
Noch mehr Infos zum Buch? Bitte sehr: Klick


Liebe Grüße,
Isana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gib deinen Senf dazu!