Sonntag, 21. Februar 2016

Gelöscht - Zersplittert - Bezwungen

Gelöscht - Zersplittert - Bezwungen
Tery Terri


Inhalt (Gelöscht):
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und begreift allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?


Achtung: Spoiler!

Viel zu sagen habe ich zu dem ersten Band nicht. Er ist toll und das Finale ist großartig! Der zweite Band hat es aber auch in sich! Kyla wendet sich in ihrer Verzweiflung an Nico und wird von seiner Ausstrahlung wie magisch angezogen und glaubt mir, der Kerl ist echt schmierig! Er hilft Kyla, macht ihr aber auch klar, dass er für seine Hilfe eine Gegenleistung fordert. Auch versucht Kyla mehr über Nico und ihre gemeinsame Vergangenheit rauszufinden und während Kyla Nico immer noch verfallen ist, wurde mir schnell klar das die Regierung und die Lorder nicht nur die einzigen Bösen sind, die versuchen Kyla zu manipulieren.
Kyla spioniert nun für Nico, der versucht sie von der Boshaftigkeit und der Skrupellosigkeit der Lorder und der Regierung zu überzeugen. Kyla schließt sich nun Nico und dem scheinbar "guten" Widerstand an. Dort lernt sie Katran kennen, er wirkt distanziert und unsympathisch, aber er hat mich an Aedion erinnert und die beiden sind sich durchaus sehr ähnlich. Beide wirken unsympathisch, haben aber in Wahrheit beide ihr Herz an die Protagonistin verloren. - Jedenfalls plant Nico auf einer Regierungsfeier, die live im Fernsehen übertragen wird, Sandras (Kylas Mum) zu töten. Und Kyla soll das übernehmen, doch sie bringt es nicht übers Herz und so versucht Nico am Ende des Buches selbst Kyla zu töten...
So viel zum zweiten Band. Ein Buch das noch mehr Fragen aufwirft als es eigentlich beantwortet. Es hat lange gebraucht bis sich Kyla Nicos Ausstrahlung entziehen konnte, aber letztendlich hat sie es geschafft und wirft nun ihr Leben komplett durcheinander, um einen Neuanfang zu starten. Da geht es auch im dritten Band weiter, sie hat ihren Tod vorgetäuscht, um sich auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen. Nur um dann festzustellen, dass die Wahrheit viel grausamer und komplexer ist. Das Vertrauen in einige Charaktere wird hart auf die Probe gestellt, die Handlung hält die Spannung durchgehend und das Ende war auch zum Nervenzerreißen! Im dritten Band, der seine beiden Vorgänger um Längen einsam zurücklässt, werden Spannung, Action, Misstrauen und Geheimnisse in einen Topf geworfen und was rauskommt ist 'Bezwungen', der grandiose, finale Band der Trilogie!

Fazit:
Die Trilogie ist großartig und wird von Band zu Band besser! Vor allem der dritte und letzte Band ist atemberaubend! So viele Geheimnisse werden gelüftet und endlich kenne ich die grausame, aber wahre Geschichte um Kylas Vergangenheit! - Teri Terry hat hier eine wirklich sensationelle Geschichte geschaffen, die mich oft mein Umfällt hat vergessen lassen. Jedes der drei Bücher bekommt von mir fünf von fünf Sternen!

Kylas Vergangenheit wurde gelöscht, ihr Leben ist in tausende Scherben zersplittert und doch hat sie ihre Feinde bezwungen! Das einzige was ihr bleibt ist ein Geschenk: Hope.

Gelöscht - Zersplittert - Bezwungen

Kommentare:

  1. Mir hat diese Reihe auch sehr gefallen und ich bin sehr gespannt auf "Mind Games" :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf 'Mind Games' bin ich auch gespannt :-)

      Löschen

Gib deinen Senf dazu!