Montag, 1. August 2016

Praktikumsbericht - Mein Blick über die Seiten hinweg (Tag 8 und Tag 9)

Etwas verspätet kommt nun auch endlich der Bericht zu meinen letzten zwei Praktikumstagen!

Tag 8
Am Donnerstag war einiges los! Mein Highlight des Tages war natürlich der Besuch der Verlagsvertreterin von Piper! Auch wenn ich dann eine Stunde da saß und nur über Bücher geredet wurde, die mich nicht interessierten, war es doch sehr interessant! Wir sind die Verlagsvorschauen durchgegangen und die Vertreterin hat dann in ihrem Laptop gespeichert, wie viele Exemplare wir von welchem Buch bestellen und ob wir (also die Buchhandlung eigentlich) ein Leseexemplar bekommen. Bei Fantasy durfte ich dann endlich etwas mitreden, zwischendurch wurde ich dann zwar auch zu dem ein oder anderen Buch gefragt, aber generell saß ich da nur still und habe beobachtet und zugehört, was aber in Ordnung war! :-)
Dann hat eine Frau versucht ein Pixi-Buch zu stehlen, allerdings wurde sie dabei von einer Frau und ihrem Kind gesehen, die gegenüber der Buchhandlung in einer italienischen Eisdiele saßen und es uns gemeldet haben. Meine Lieblingsbuchhändlerin ist ihr dann hinterher gelaufen und hat das Pixi-Buch wieder mit "nach Hause" gebracht. Aber mal im Ernst, ein Pixi-Buch? :,-D Das ist doch schon ziemlich peinlich! Und dann noch empört sein, weil man beim Pixi-Buch Stehlen erwischt wurde... Es gibt Menschen!
Alles was ich sehe ist endlich bei mir eingezogen und es ist ein richtiges Suchtbuch O.o! Habe es auch mitlerweile durch und Rezi folgt in den nächsten Tagen!
Auch haben wir noch Krimskrams zum Verkaufen bekommen und ich musste die Artikel dann noch etikettieren, also mit so einer Art Pistole die Preise aufkleben. Das war ein Spaß! Ich war wirklich versucht mir selbst ein Preisschildchen auf die Stirn zu kleben, so wie ich das früher als Kind ganz oft gemacht habe! XD

Tag 9
Am Freitag, meinem letzten Tag, war ich sehr unausgeschlafen, da ich bis drei Uhr morgens Alles was ich sehe gelesen habe und dann nur noch drei Stunden zum Schlafen hatte. Ich liebe Bücher die einem den Schlaf rauben und das dann auch in der Regel, weil sie sehr gut sind! :-) Kennt ihr ja sicherlich auch! Ärgerlich nur, das ich dann noch 75 Seiten zu lesen hatte.  Das habe ich dann aber am Nachmittag nachgeholt!
Jedenfalls war ich am Freitag nur bis halb eins da. Ich habe Schoko-Muffins mitgebracht und einen kleinen Stapel an Leseexemplaren wieder mitgenommen ;-) Zudem habe ich zum Abschied einen Gutschein bekommen! *riesigfreu* :-D Vielen Dank! Juhuu! Noch mehr Bücher für den SuB XD

Mein Fazit:
Ja, ich könnte mich als Buchhändlerin vorstellen, auch wenn ich dann keine Aufstiegsmöglichkeit mehr habe und das Gehalt mies wäre. Aber vielleicht werde ich noch ein Praktikum bei einem Verlag machen, mal sehen. - Es hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht! An die Kasse möchte ich zwar nicht, da schiebe ich Panik, das ich was falsch mache, aber da werde ich dann wohl nicht drum herum kommen... Warenein- und ausgang haben mir wie das Etikettieren sehr viel Spaß gemacht, während Kundenbestellungen einzusortieren ganz nett war, ich aber nicht ständig machen möchte.

Habt ihr Lust auch ein Praktikum in einer Buchhandlung zu machen? Oder habt ihr bereits? Was sind eure Erfahrungen? Wie fandet ihr meinen Bericht zu meinem Praktikum?

Liebe Grüße,
Isana Nadeya

Kommentare:

  1. Wer klaut denn Pixi-Bücher? :D
    Ich finde deine Einblicke sehr spannend! Den Beruf stelle ich mir wunderschön vor, allerdings hätte ich – ehrlich gesagt – etwas Angst, in die Branche einzusteigen.

    Liebe Grüße
    Anabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Frage habe ich mir auch gestellt. Und der Blick hinter die Kulissen war echt spannend
      ;-)

      Löschen

Gib deinen Senf dazu!