Dienstag, 3. Januar 2017

125 Jahre Tolkien

Ich liebe es, wie Tolkien mich mit auf eine Reise in eine andere, längst vergangene Welt nimmt. Einer Welt aus Geschichten, die nur lebt, wenn jemand die Geschichte erzählt. Natürlich hat Tolkien auch eine bildliche Sprache, aber sie harmoniert mit der Geschichte und den Menschen in ihr. 'Der Herr der Ringe' wirkt mehr wie ein Sachbuch, das von alten Zeiten, Legenden und vergangenen Schlachten erzählt und nicht wie "gewöhnliche" Unterhaltungsliteratur zum Abtauchen. 'Der Herr der Ringe' enthält Weisheiten und Denkanstöße, die einen das ganze Leben lang begleiten und sogar verändern können. 'Der Herr der Ringe' ist mehr als ein Buch, es ist ein Lebenswerk, ein Stück Familiengeschichte, eine neue und gleichzeitig alte Welt. Es gibt mehr zu entdecken, als nur diese eine Geschichte! – Für mich ist Tolkien ein Märchenerzähler, er mit mir abends vor einem prasselnden Feuer in einem Kamin sitzt und mir aus ‚Der Herr der Ringe‘ erzählt. Denn das ist „Der Herr der Ringe“ für mich, die perfekte Geschichte, der man lausche kann, während die Sonne untergeht und ein Wintersturm ums Haus fegt.


Aus diesem Grund präsentiere ich euch heute die Website über Tolkien und seine Werke, die eine Freundin und ich für die Schule geschrieben habe :-)

John Ronald Reuel Tolkien

Und? Wie findet ihr sie? - Wie feiert ihr heute den 125. Geburtstag von Tolkien?

Übrigens: Anabelle von Stehlblüten plant eine Lesegruppe in der wir gemeinsam 'Der Herr der Ringe' lesen werden!

Zur Feier des Tages veranstaltet auch die Hobbit-Presse wieder eine Aktion bei der es was zu gewinnen gibt ;-)

Und! Im Mai erscheint Beren und Lúthien! Ist das nicht fantastisch?! *fangirling*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gib deinen Senf dazu!