Freitag, 23. Februar 2018

#MustReadBlogtour - Tag 10

Herzlich willkommen zu Tag 10 der Must Read Blogtour von Smarty! Gestern hat euch Vera von Chaoskingdom eine sehr interessante Dystopie vorgestellt und morgen geht es weiter bei Kristin von Roman Tipps die uns einen Thriller näher bringen möchte! - Ich bin ja schon sehr begeistert von den vielen verschiedenen Büchern und Genres die bisher bei der Blogtour zusammen gekommen sind und von den vielen Beiträgen, die so leidenschaftlich von den Must Reads erzählen! Deswegen hoffe ich auch sehr, dass euch mein heutiger Beitrag zur Blogtour von meinem Must Read genauso sehr überzeugt wie mich die Beiträge der anderen Blogger!

Ich stelle euch heute eine Biographie vor. Und zwar "Ich bin Malala" von Malala Yousafzai. Dieses Buch und mich verbindet so viel! Es ist das erste Buch, das ich auf meinem Blog rezensiert habe. Die Rezension ist der erste Beitrag auf diesem Blog überhaupt. Dieses Buch ist meine allererste Biographie aus dem Genre Nonfiction. Das allererste Buch an das ich mich erinnern kann, dass mich wirklich beeindruckt und berührt hat!

Samstag, 10. Februar 2018

Must-Read Blogtour

Letzten Monat hatten Buchblogger die Chance sich bei Smartys Blogtour anzumelden und ganz offensichtlich habe ich das auch gemacht und freue mich daher riesig euch als zehnte am 23.02. mein Must-Read vorzustellen!
Smarty hat uns Blogger schon verraten, dass wir uns alle ganz tolle und spannende wie auch sehr verschiedene Bücher ausgesuchte haben und deswegen freue ich mich auch schon sehr darauf, wenn es so weit ist, auf den Blogs stöbern zu gehen und zu lesen für welche Must-Reads die anderen sich entschieden haben. - Los geht's am 14.02. auf Smartys Blog, wo sie uns ihr Must-Read vor stellen wird. Sie hat sogar einen ganz tollen Zeitstrahl zu dem Programm erstellt mit Links zu unseren jeweiligen Blogs und wird später dann auch direkt unsere Beiträge verlinken! - Dies wird auch meine allererste Blogtour sein und finde die Idee ganz wundervoll, ein wenig anders und eine super Gelegenheit neue Blogs sowie neue Bücher zu entdecken!

Montag, 5. Februar 2018

Own Voices denen ich gerne (mehr) Gehör schenken möchte

Der Titel sagt ja eigentlich schon alles. Ich möchte euch gerne heute meine Liste von "Own Voices"-Büchern vorstellen, die ich gerne im Laufe dieses wie auch im nächsten Jahr "abarbeiten" möchte ;-) Natürlich wird meine Liste wachsen und ich hätte nichts gegen ganz viele tolle Empfehlungen von euch!
Own Voices kommen aus dem Genre (ist das, die richtige Bezeichnung?) Diversity. Own Voices Bücher sind Bücher bei denen Autor und Protagonist markante, diverse Gemeinsamkeiten wie Sexualität, Mental Illness, Cultural Background... teilen und bei denen Autoren aus eigener Erfahrung erzählen können.
Also los geht's!

1. Ich bin eure Stimme von Nadia Murad
Am 3. August 2014 endet das Leben, wie Nadia Murad es kannte. Truppen des IS überfallen ihr jesidisches Dorf Kocho im Norden Iraks. Sie töten die Älteren und verschleppen die Jüngeren. Kleine Jungen sollen als Soldaten ausgebildet werden. Die Mädchen werden verschleppt und als Sklavinnen verkauft. An diesem Tag verliert Nadia Murad 44 Angehörige. Für sie beginnt ein beispielloses Martyrium: Drei Monate ist sie in der Gewalt des IS, wird Opfer von Demütigung, Folter, Vergewaltigung. Nur mit Glück und unvorstellbarem Mut gelingt ihr die Flucht vor ihren Peinigern. Sie schafft es in ein Flüchtlingslager und kommt von dort aus nach Deutschland.
Tausende andere junge Frauen befinden sich bis heute in der Gewalt des IS. Deren Stimme zu sein und sie zu befreien hat Nadia Murad sich zur Aufgabe gemacht. Heute kämpft sie dafür, dass das Verbrechen des IS als Völkermord anerkannt wird und die Verantwortlichen vor den Internationalen Strafgerichtshof gestellt werden.
Die Vereinten Nationen ernannten Nadia Murad zur Sonderbotschafterin, darüber hinaus wurde sie für den Friedensnobelpreis nominiert und mit dem Vaclav-Havel-Preises für Menschenrecht ausgezeichnet. Nun erzählt sie ihre bewegende Geschichte.
2. Anger is a Gift von Mark Oshiro und Tyler Johnson Was Here von Jay Coles
Diese beiden Bücher behandeln das gleiche Thema wie "The Hate U Give" von Angie Thomas und "Dear Martin" von Nic Stone und da ich immer wieder etwas Neues dazu lerne, wenn ich ein solches Buch lese, stehen diese beiden Bücher auf jeden Fall ganz weit oben! ;-)

Bildquelle
3. Love, Hate & Other Filters von Samira Ahmed
American-born seventeen-year-old Maya Aziz is torn between worlds. There’s the proper one her parents expect for their good Indian daughter: attending a college close to their suburban Chicago home, and being paired off with an older Muslim boy her mom deems “suitable.” And then there is the world of her dreams: going to film school and living in New York City—and maybe (just maybe) pursuing a boy she’s known from afar since grade school, a boy who’s finally falling into her orbit at school.There’s also the real world, beyond Maya’s control. In the aftermath of a horrific crime perpetrated hundreds of miles away, her life is turned upside down. The community she’s known since birth becomes unrecognizable; neighbors and classmates alike are consumed with fear, bigotry, and hatred. Ultimately, Maya must find the strength within to determine where she truly belongs.

Freitag, 2. Februar 2018

Januarmärchen

Monatsrückblick: Januar


Ich weiß gar nicht wie ich euch meinen Januar beschreiben soll. Privat wie nicht ganz so privat war er sehr durchwachsen, so wie eine Heartline die bei einem EKG zu sehen ist. (Es gibt auch die Flatline, wenn ein Patient stirbt und es dann pieeeeeeeeeep macht. Und die Leute können auch nur im Film wiederbelebt werden ^^ laut meiner Mama). Jedenfalls hatte mein Januar einige Ups and Downs. - Der Januar war übrigens mein beitragsreichster Monat seit über einem Jahr! 10 Beiträge! Cool oder? Jedenfalls haben sich ganz viele liebe Menschen aufgrund dieses Beitrags auf meinen Blog verirrt und viele, liebe Kommentare hinterlassen. *-*

Gelesene Bücher:
Eliza and Her Monsters von Francesca Zappia - Kurzrezension
This Savage Song von V. E. Schwab - Sammelrezension folgt sobald ich "Our Dark Duet" beendet habe
Dear Martin von Nic Stone - Rezension
2 Neuzugänge von Januar
Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken von John Green - Kurzrezension

Die Serien:
Criminal Minds (Staffel 11 beendet)
Diese Serie schaue ich sehr gerne nebenbei wenn ich gerade etwas anderes mache und soweit gefällt sie mir auch ganz gut. Allerdings habe ich auch bei Staffel 5 begonnen, also mit einem bereits eingespieltem Team und auch weil ich nicht wirklich Lust auf die ersten vier Staffeln hatte, weil auch diese Serie relativ alt ist ^^

Supernatural (Staffel 12 fast beendet)
Haha, fast... nur noch eine Folge :-( und dann muss ich wieder warten... Diese Staffel hat mir ganz gut gefallen, auch wenn es schon weitaus bessere gab, man merkt der Serie halt irgendwie schon an, dass die besten Jahre bzw. Staffeln schon gelaufen sind. Dennoch bleibe ich Fan mit Leib und Seele und freue mich schon auf die nächste Staffel wie auch auf das Spin-Off "Wayward Sisters"!